Fragen und Antworten

 

FAQs für Startups

 

Welche Vorteile hat eine Schwarmfinanzierung?

Das Besondere einer Schwarmfinanzierung ist,dass sich eine große Anzahl an Kleininvestoren zusammenschließt, um eine Projekt finanziell zu unterstützen. Beim Crowdfunding kommt man so direkt mit der Zielgruppe ins Gespräch und bei Crowdinvesting mit Menschen, die eher die Idee bewerten und deshalb sehr früh in ein entsprechendes Unternehmen investieren. Hierdurch erhaltet Ihr eine Finanzierung mit einem ganz besonderen Mehrwert, nämlich einem Test, wie Euer Projekt im Markt ankommt.


Bringt eine Schwarmfinanzierung Nachteile für eine Anschlussfinanzierung z.B. über Venture Capital?

Nein, definitiv nicht, vielmehr schafft eine Schwarmfinanzierung ja erst einmal die Voraussetzung hierfür, nämlich dass sich ein Startup überhaupt so weit entwickeln kann, dass es für Venture Capital-Gesellschaften, Business Angels oder öffentliche Finanzierungen in Frage kommt. Hinzu kommt, dass das gewährte Darlehen nachrangig ist und damit eigenkapitalähnliche Eigenschaften besitzt. 
 

Wie können wir uns für eine Schwarmfinanzierung bewerben?

Zur Beantwortung dieser Frage haben wir Euch gleich mehrere Seiten gewidmet. Wenn Ihr schon wisst, welche der drei bei myValley angebotenen Finanzierungsformen für Euch in Frage kommt, könnt Ihr durch klick auf den entsprechenden Link direkt dorthin wechseln:

Wenn Ihr jedoch erste einmal Informationen braucht, welche Arten von Finanzierungen bei myValley überhaupt angeboten werden, solltet Ihr zunächst einmal die Seite Schwarmfinanzierung allgemein besuchen.


Wie läuft so eine Bewerbung bei myValley eigentlich ab?

Auch das ist ein sehr wichtiges Thema, so dass wir diesem ebenfalls gleich eine eigene Seite gewidmet haben, die den Prozess im Detail beschreibt. Diese Seite findest Du hier.


Wer hat eigentlich alles Zugriff auf die Informationen, die ich hier hochlade?

Sämtliche Unterlagen sind für die Prüfung und den daran anschließenden Redaktionsprozess ausschließlich für die Mitarbeiter der Primeus und der von Primeus mit der Ausführung beauftragten Unternehmen sichtbar und werden vertraulich behandelt. Im Rahmen des Redaktionsprozesses legt alleine Ihr fest, welche Informationen Ihr im Rahmen der Kampagne veröffentlichen wollt. Doch auch hier kann zwischen allgemein zugänglichen Informationen, die auch nicht angemeldeten Besuchern der Seite und vertrauliche Informationen für angemeldete Benutzer unterschieden werden. Jeder angemeldete Benutzer hat sich mit der Akzeptanz unserer AGB dazu verpflichtet, diese Informationen vertraulich zu behandeln und nicht weiterzugeben.


Was für eine Art von Investment ist eine Schwarmfinanzierung?

Das Investment einer Schwarmfinanzierung über myValley hat die Form eines partiarischen Nachrangdarlehen. Damit behält das Startup die alleinige Entscheidungsfreiheit im Unternehmen.
 

Was sind meine Rechte und Pflichten als Startup bei einer Schwarmfinanzierung?

In einer Schwarmfinanzierung gewinnt Ihr eine ganze Reihe von Investoren und diese freuen sich natürlich, wenn Ihr sie auch im weiteren Verlauf regelmäßig auf dem Laufenden haltet. Informiert Ihr die Investoren nur schlecht über den Projektfortschritt, wirft das kein gutes Licht auf Euer Unternehmen und schädigt seinen Ruf. Wenn Ihr Eure Investoren auf dem Laufenden hältst, werden sie auch in ihrem Netzwerk weiterhin über Euer Projekt reden. Und wer weiß, vielleicht startet Ihr ja noch andere Projekte auf myValley, dann könnt Ihr hierfür dann auch auf dieses Netzwerk zurückgreifen. Ist eine Finanzierung erfolgreich abgeschlossen, seid Ihr dazu verpflichtet, die Schwarminvestoren quartalsweise mit Berichten und je nach aktueller Entwicklung über Updates auf der Kampagnenseite über die Entwicklung Eures Unternehmens zu informieren.


Wer bewertet unser Unternehmen?

Die Bewertung Eures Unternehmens erfolgt grundsätzlich durch das Startup auf Basis einer anerkannten Methode und ist dann die Grundlage zur Festlegung der Beteiligungsquote. Die Bewertung erfolgt in der Regel nicht ausschließlich auf Basis der aktuellen Wirtschaftlichkeit, sondern reflektiert auch die Erwartungen des Startups in Hinblick auf die zukünftig zu erwartenden Erträge und berücksichtigen eine risikoadäquaten Verzinsung. Die Bewertung läßt keinen Schluss auf die Rentabilität eines Unternehmens oder das Anlagevermögen eines Unternehmens zu.


Bedeuten die vielen Investoren auch viel Aufwand für uns?

Primeus bereitet die von Euch für den weiteren Verlauf benötigten Informationen zu Euren Schwarminvestoren so auf, dass Euer Steuerberater diese automatisiert abrechnen kann. Der Mehraufwand, der hierdurch entsteht, ist also sehr überschaubar. Für die Kommunikation zu den Investoren stehen auch nach Abschluss der Kampagne im Investorenbereich weiterhin sämtliche Funktionen zur Verfügung, die hierfür benötigt werden, so dass auch dieser Aufwand so weit wie möglich verringert wird.


Haben Schwarminvestoren Mitspracherechte bei unseren Entscheidungen?

Eindeutig nein. Bei einem partiarischen Nachrangdarlehen bleiben weiterhin alle Entscheidungsrechte beim Startup. Manchmal kann es aber auch sehr hilfreich sein, wenn man seine Schwarminvestoren einmal nach ihrer Meinung fragt, denn nicht vergessen, hierüber bekommt man eine direkte Rückmeldung aus dem Markt wie im Rahmen einer sonst kostenpflichtigen Umfrage!


Wie lange läuft so eine Schwarmfinanzierung?

Die Mindestvertragslaufzeit einer Schwarmfinanzierung liegt in der Regel zwischen 5 und 7 Jahren. Diese kann sich im Rahmen eines Exits natürlich verkürzen. Hier erhalten die Schwarminvestoren aber dann eine vertraglich geregelte Beteiligung am Exiterlös.


5 bis 7 Jahre sind eine lange Zeit. Was passiert, wenn es myValley da nicht mehr geben sollte?

Die Verträge zu den partiarischen Darlehensverträge werden von Euch direkt mit dem Schwarminvestor geschlossen und sin unabhängig von myValley rechtsgültige Verträge, die von Euch verwaltet werden.


Was kostet uns eine Schwarmfinanzierung eigentlich?

Eine der Grundvoraussetzungen für eine Kampagne ist ein Video, in dem Ihr Euer Projekt im Rahmen eines Elevator Pitches vorstellt. Die Kosten für die Erstellung des Videos variieren je nach Aufwand und Anspruch. Ihr habt dabei einen großen Entscheidungsspielraum, solltet aber sicherstellen, dass das Video die Schwarminvestoren auf Euch aufmerksam machen und für Eure Idee begeistern soll. Dies ist in der Regel nur mit einer gewissen Qualität der Videoproduktion möglich. Einfache Videoproduktionen fangen bei 1.000,- € an. Im Rahmen der Schwarmfinanzierung wird im Erfolgsfall eine Provision für Primeus fällig, also nur, wenn die Kampagne auch tatsächlich erfolgreich war. Die Höhe der Provision wird individuell verhandelt und liegt in der Regel bei 10% des eingesammelten Kapitals. In Einzelfällen kann diese auch reduziert werden. Auch Transaktionskosten fallen nur bei einer erfolgreichen Finanzierung an.


Darf jedes Startup eine Schwarmfinanzierungen über myValley machen?

myValley ist, wie der Name schon sagt, eine Finanzierungsplattform für Startups. Das schließt aber grundsätzlich keine Startups aus anderen Regionen aus, auch wenn ein regionaler Bezug wünschenswert ist. Es werden jedoch definitiv nur Startups mit Sitz in Deutschland finanziert. Zugelassene Rechtsformen des Startups ist GmbH, AG oder UG.

 

Wie können wir weiterhelfen? Sende uns über das Formular eine Nachricht und wir melden uns so schnell wie möglich bei Dir:

Mit der Aktivierung dieses Kästchens erkläre ich mich mit den AGB und der Datenschutzvereinbarung einverstanden. Weiter erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine persönlichen Daten gespeichert und verwendet werden, um mit mir in Kontakt zu treten.

Warnhinweis:

Schwarmfinanzierungen bieten große Chancen, sind jedoch mit erheblichen Risiken verbunden. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Im ungünstigsten Fall besteht das Risiko, dass die gesamte Investition verloren ist, weil z.B. das Startup Insolvenz anmelden muss. Eine Nachschusspflicht ist jedoch ausgeschlossen. Bei der Investitionsform Crowdinvesting handelt es sich um ein partiarisches Nachrangdarlehen. Diese sind aus juristischer Sicht unternehmerische Beteiligungen mit eigenkapitalähnlichen Eigenschaften. Muss das Startup also Insolvenz anmelden, wird der Schwarminvestor wie alle übrigen Gesellschafter des Startups erst nach den Fremdgläubigern aus der Insolvenzmasse bedient. Schwarmfinanzierungen sind daher nicht als Altersvorsorge geeignet. Es ist daher zu empfehlen, dass man nicht seinen gesamten Investitionsbetrag auf ein Startup setzt, sondern auf mehrere Startups aus unterschiedlichen Branchen mit unterschiedlichen Risikoklassen verteilt. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die erfolgreichen Investments die weniger erfolgreichen ausgleichen. Die Entscheidung für ein Investment trifft der Schwarminvestor unabhängig und eigenverantwortlich. Die Informationen über die Startups auf myValley werden ausschließlich von den Startups selbst zur Verfügung gestellt. Die von den Startups zur Verfügung gestellten Prognosen sind keine Garantie für die zukünftige Entwicklung des Startups. Diese Form des Investments ist daher nur für Investoren geeignet, die auch das Risiko eines Totalausfalls des investierten Kapitals verkraften können. Anbieter und Emittent der Vermögensanlagen sind die jeweiligen Startups. Die Primeus GmbH, Anbieter der Plattform myValley, ist weder Anbieter noch Emittent der Vermögensanlage, sondern stellt ausschließlich die Internet-Dienstleistungsplattform bereit.

Newsletter

Unsere Partner